Maselheim, Warthausen

BürgerEnergiegenossenschaft Riss eG

Software image and text block

Ministerbesuch in Maselheim

Alexander Bonde, Landesminister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, hat am 8. Januar 2015 die Gemeinde Maselheim besucht.
Der baden-Württembergische Minister Alexander Bonde ist auf Einladung des Bürgermeisters Elmar Braun zu Besuch ins Maselheimer Rathaus gekommen. Kommunalpolitikern, Vereinsvorständen und Unternehmern antwortete er auf Fragen zu schnellem Internet, Flächenverbrauch, der Schulentwicklung und zu Naturschutz contra Klimaschutz.

Letzteres konnte unser Vorstandsvorsitzender, Jürgen Müller, beim Minister direkt ansprechen. Jürgen Müller beklagte Rückschritte beim Ausbau erneuerbarer Energien und dass Naturschutzvorgaben oft über den Klimaschutzvorhaben stehen. Bonde teilt Müllers Sorge bei der Photovoltaik, bei der er die Verantwortung elegant dem Bund zuschieben konnte. Bei der Windkraft äußerte er sich zuversichtlich, dass die Ausbauziele des Landes bis 2020 erreicht würden. „Es geht nicht so schnell, wie wir gerne hätten, aber wir kommen voran.“ Windräder benötigten zeitlichen Vorlauf. Bonde widersprach dem Vorhalt, der Naturschutz heble den Klimaschutz aus: Nur ein Bruchteil der gestrichenen Windkraftstandorte werde vom Naturschutz verhindert, die Mehrzahl durch die Menschen vor Ort selber. Elmar Braun wiederum bezeichnete es erneut auf Schwäbisch als „grad’ schad", dass das Wasserkraftprojekt der Bürgerenergiegenossenschaft dem Naturschutz zum Opfer falle.